Cesare Reggiani

Reggiani debütiert bereits als sehr junger Mann Ende der 70er Jahre im Bereich der Autorencomics. Sein Interesse für die evokative und kommunikative Kraft der einzelnen Bilder bringt ihn dazu, sich im Bereich der redaktionellen Illustration und Kommunikation zu etablieren und schafft Bilder für unzählige Buchcover, Abbildungen, Zeitschriften etc. 

Die Malerei kommt als innere und persönliche Suche Anfang der 90er Jahre hinzu und besteht als Ausdrucksform des Künstlers fort. 

Einzelausstellungen in Italien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, in den Niederlanden und in den USA. Heute lebt Reggiani zwischen Faenza und Paris

werke