dante im bild

dreiundfünfzig zeitgenössische künstler

vom 14. Mai bis 14. Juni 2021 
Freitag, den 14. Mai 2021, ab 16 Uhr

Ausstellungskatalog erschienen beim Verlag La Casa Usher
Mit einer Einführung von Domenico De Martino

 

Die Galerie Immaginaria freut sich sehr, zum 700. Todestags des großen Dichters Dante Alighieri, die Eröffnung der Ausstellung Dante im Bild – dreiundfünfzig zeitgenössische Künstler am Freitag, den 14. Mai 2021, anzukündigen.

Die Geburtsstadt des Dichters, Florenz, wird in diesem besonderen Jahr zur Hauptstadt und Bühne zahlreicher Festlichkeiten. Auch unsere Galerie im Herzen der Stadt ehrt den gefeierten Dichter und seine große Bedeutung mit einer ihm gewidmeten Ausstellung zeitgenössischer Künstler.

Arbeiten von insgesamt dreiundfünfzig italienischen und internationalen Künstlern sind Teil dieses breitgefächerten Ausstellungsparcours: anhand Skulptur, Malerei, Fotografie und Installazionen wird dem Publikum erzählt, wie Dante und sein literarisches Erbe in der zeitgenössischen Kunst wahrgenommen wird. 

So schreibt der Philologe und Dante-Forscher Domenico De Martino, künstlerischer Direktor des Festivals Dante2021 in Ravenna: “Wie uns auch diese Ausstellung zeigt, hört Dante nicht auf, über die Jahrhunderte hinweg mit uns zu sprechen, und zwar mit seinen Versen, aber auch durch die Bilder- und Vorstellungswelt, die diese erweckt haben und immer noch erwecken: Vorhersagen, die sich unaufhörlich reproduzieren und sich gleichzeitig erneuern und mit den Dogmen der Dichtung brechen. Auch auf diese Weise fordert Dante immer wieder, dass wir uns mit Menschheitsthemen beschäftigen und mit dem Wunsch, uns mit der irdischen Realität und den vorbehaltlosen himmlischen Werten zu messen; aber auch, wenn nicht vor allem, mit der menschlichen Zerbrechlichkeit unserer Ausdrucksmöglichkeiten, die dabei dem Menschen (Dante und uns, vor 700 Jahren und heute) eine lebenswichtige Dialektik mit dem Absoluten ermöglichen. So wird diese Ausstellung mit ihren vielen Stimmen vielleicht eine bedeutsame Einladung zu einer ausgiebigen Neuinterpretation Dantes, die uns Raum für neue Wege und Sichtweisen eröffnet.”

Die Galerie möchte mit diesem Datum auch einem anderen für die Stadt Florenz bedeutsamen Ereignis Ehre erweisen: denn am 14. Mai 1865 fand in Florenz anlässlich des 600. Geburtstages des Dichters der berühmte Corteo delle bandiere (Umzug mit historischen Flaggen) statt: von Piazza Santo Spirito bis Piazza Santa Croce, wo vor die berühmte Dante-Statue aufgestellt wurde, eines der Simbole der Stadt und ihrer ruhmreichen Geschichte, das den Beginn der Hauptstadt-Ära von Florenz ankündigte.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.