A 4 mani

Domenica Regazzoni

Ausstellung vom 5. – 26. März 2022
Eröffnung am Samstag, den 5. März 2022 um 17.00

Die Ausstellung „A 4 mani. Domenica Regazzoni e Lucio Dalla“, die am 5. März 2022 in der Galerie Immaginaria eröffnet wird, stellt eine unauflösliche Verbindung zwischen Musik und Malerei, zwischen Poesie und Farbe dar.
Die Leinwandarbeiten der lombardischen Künstlerin Domenica Regazzoni sind von den Liedern des Cantautore aus Bologna inspiriert und werden jetzt, 10 Jahre nach seinem Tod, in Florenz ausgestellt.
Die Ausstellung umfasst Arbeiten aus den Jahren 1998 bis 2019, die nicht nur die enge Beziehung zwischen Kunst und Musik, sondern auch die intensive freundschaftliche Verbindung zwischen den beiden Künstlern zeigt. 
Die Leinwandarbeiten werden so zu einem bildlichen Ausdruck und einer Hommage an Dallas wunderschöne und unsterbliche Lyrik: von Caruso bis Com´è profondo il mare, von Henna bis Cosa sarà – das sind die Lieder, die Regazzoni bei der Verwirklichung ihrer Arbeiten inspiriert haben.
Intensive, polymaterielle Blautöne, Gelb- und Orangenuancen erzeugen so stimmungsvolle und warme Landschaften.

“In Domenicas Werken finde ich meine Lieblingstöne. Die Art und Weise, wie diese Künstlerin meine Musik interpretiert hat, war für mich zuvor wirklich nicht vorstellbar”, sagte Lucio Dalla in einem Interview im Jahr 2000.

Die Musik war schon immer Teil von Regazzonis Poesie: So haben ihr Vater, ein Geigenbauer, und ihr Bruder, ein Komponist, den Stil der Künstlerin bei der Schaffung ihrer poetischen, auf die abstrakte Kunst Bezug nehmenden Werke, maßgeblich beeinflusst. 
Begleitet wird die Ausstellung von einer instrumentalen Neuinterpretation der beiden Lieder Nun Parlà und Occhi chiusi, die der Bruder der Künstlerin, Cesare Regazzoni, exklusiv für die Veranstaltung geschaffen hat, zusammen mit Lucios ganz persönlichem Sprachausdruck.  

Der von Silvia Evangelisti herausgegebene Ausstellungskatalog wird von Giovanna Giusti Galardi vorgestellt.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag, von 10.00 bis 13.00 / 15.30-19.30